Auf dem Weg zur Sommerfigur  gab es heute Mittag Flammkuchen elsässer Art (vegan)

Das brauchst du für 4 Portionen:
Teig:
200 g Mehl
125 ml Wasser
2-3 EL Öl
1 Prise Salz
Belag:
1 Becher Crèmesse von Joya
Muskatnuss, Salz, Pfeffer
1 Bund Frühlingszwiebel
100 g getrocknete Tomaten in Öl
50 g Rucola

So geht’s:
Zuerst den Teig zubereiten. Backrohr auf 180 °C Umluft vorheizen.
Während der Teig ca. 30 Minuten rastet, Frühlingszwiebel in Ringe und getrocknete Tomaten (abgetropft) in kleine Stücke schneiden.

Teig dünn auf Backpapier ausrollen und mit der Crèmesse bestreichen.
Eine Prise Muskatnuss, Salz und Pfeffer über den Flammkuchen verteilen und mit den Frühlingszwiebel-Ringen und den getrockneten Tomaten belegen.
Ab in den Ofen und ca. 20 Minuten backen, bis der Teig leicht angebräunt und knusprig ist. Raus aus dem Backrohr und mit Rucola als Topping servieren
Lasst es euch schmecken 🙂

kräuter