Die Zeit rast schon wieder ein Monat 📆 um und wir nähern uns in Riesenschritten der Jahreshalbzeit, Sommer- und Urlaubszeit ☀️ Neues Monat – neues Monatsvorhaben. Bei der #6 meiner 🙌 12 Monatsvorhaben 2019 🙌 steht jeden Tag 💪Planking💪 auf dem Programm.
Das Ganzkörpertraining lässt sich in den dichtesten Tageszeitplan einbauen, weil wir es fast immer und überall machen können und bereits täglich 10 Minuten genügen um etwas für die Sommer- und Strandfigur zu tun. Es trainiert die Muskeln am Bauch, Taille und Rücken und strafft den Körper.

Welche Ausrüstung benötigst du?

Für das Planking brauchst du eigentlich nicht mal Sportbekleidung, du kannst das Workout auch in Hose und Blazer machen.
Du kannst in Turnschuhen, aber auch barfuß trainieren (allerdings werden die Zehen dann stark gedehnt was am Anfang etwas schmerzhaft sein kann).

Du brauchst keine Geräte oder Gewichte sondern arbeitest nur mit deinem eigenen Körpergewicht.
Das Wichtigste ist nur eine ebene, rutschfeste Unterlage.

Wie funktioniert’s ?

· Bäuchlings auf den Boden legen. Unterarme aufstützen, sodass sich die Ellbogen genau unter den Schultern befinden. Hände zu Fäusten ballen, der Blick ist nach unten gerichtet.

· Den ganzen Körper fest anspannen, auf die Zehenspitzen stellen und das Becken bei geradem Rücken langsam anheben. Wichtig: gleichmäßig weiteratmen, die Haltung kontrollieren um kein Hohlkreuz zu machen.

· Bauch einziehen, Hals langstrecken, Schultern Richtung Füße ziehen, Schulterblätter dabei auseinander. Am Anfang 10 Sekunden halten und den Körper langsam wieder zu Boden senken.

An den ersten drei Tagen beginne mit je 5 Wiederholungen morgens und abends. Dann täglich um jeweils 1 Wiederholung steigern. Ebenso kannst du die Dauer der Anspannung auf bis zu 1 Minute steigern.

Wie wirkt Planking?

· Der Rücken wird gestärkt – Planking ist die ideale Übung, um den unteren Rücken zu stärken, weil alle wesentlichen Muskeln in diesem Bereich aktivieren.

· Der Stoffwechsel und die Kalorienverbrennung wird angekurbelt – durch das tägliche Ganzkörpertraining verbrennt ihr reichlich Kalorien und baut gleichzeitig Muskeln auf, die wiederum etwas mehr Energie verbrauchen.

· Die Körperhaltung wird verbessert – der Grund dafür ist eine trainierte Muskulatur im Rücken, in den Schultern und im Nacken.

· Die Balance verbessert sich – Einer der häufigsten Gründe, dass du nicht lange auf einem Bein stehen kannst ist, dass der Rücken nicht genügend trainiert ist. Stärkere Muskeln verbessern das Körpergleichgewicht.

· Die Beweglichkeit verbessert sich – Es werden alle hinteren Muskelgruppen gedehnt an Schultern, Schulterblättern, Oberschenkeln, Waden, Füßen und sogar den Zehen. So fallen Ihnen Alltagsbewegungen leichter und durch die Beweglichkeit sinkt das Verletzungsrisiko beim Sport.

· Die Stimmung steigt – Planking dehnt exakt die Muskelpartien, die bei Stress und Belastung besonders häufig anspannen. Auf die Psyche hat gelockert, hebt sich schnell auch wieder die Stimmung.

Also los geht’s – auf zur Sommerfigur ☀️👍

#eatcleanandsimpleprogram #eatsugarfreeprogram #cleaneating #gesund #nutrition #gesundheit #issgesund #vegan #veggie #sugarfree #food #foodie #foodblogger #austrianfoodblogger #foodlover #gesundleben #eathealthy #health #fitnessmotivation #fitness #healthy #lifestyle #fitness #challenge #12months #2019 #goal #plan #june