Wie das duftet und schmeckt đŸ€© VoilĂ  hier ist die neueste Kreation – ein Traumkuchen fĂŒr die Jause nicht nur am Wochenende đŸ€©

Wenn sich das Wetter von seiner kĂŒhlen und nassen Seite prĂ€sentiert holen wir uns mit diesem flaumigen Kuchen mit dem Duft und Geschmack nach Holunder und Zitrone die Sonne ☀ und den Sommer an den Tisch.

Das brauchst du:

200 g Mehl
180 g Kristallzucker*

1 Tl Bourbonvanille gemahlen
1/2 Pkg. Backpulver
240 ml Wasser
100 ml Rapsöl
1 cm frischen Ingwer
1Hand voll frische Zitronenmelisse
1 Zitrone (Bio, Schale zum Verzehr geeignet)
5 Stk.HolunderblĂŒtendolden

* [Werbung – Produkt wurde kostenfrei in Kooperation mit Wiener Zucker und Afba – Austria Foodblog Award zur VerfĂŒgung gestellt]

So geht’s:

Kastenform mit etwas Öl einfetten und das Backrohr auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Ingwer schĂ€len und gemeinsam mit den BlĂ€ttern der Zitronenmelisse und dem  Zitronensaft in einem Multizerkleinerer zu einem Mus verarbeiten und ca. 20 Minuten ziehen lassen. HolunderblĂŒten von den Stielen abrebeln und mit der abgeriebenen Zitronenschale mischen.

Mehl, Zucker, gemahlene Vanille und Backpulver mit dem Wasser und Rapsöl in einer SchĂŒssel vermischen.
Melissenmischung durch ein Sieb gießen und ebenfalls daruntermischen und zu einem Teig verarbeiten. Zum Schluss die HolunderblĂŒten unterheben.
Den Teig in die Form fĂŒllen und den Kuchen ca. 35-40 Minuten backen. Wenn bei der StĂ€bchenprobe kein Teig am HolzstĂ€bchen haften bleibt ist der Kuchen fertig.
In der Form auskĂŒhlen lassen, auf eine Kuchenplatte stĂŒrzen, mit Staubzucker bestreuen und mlt HolunderblĂŒten dekorieren.

#baking #elderflower #lemonbalm #cake #backen #holunderblĂŒten #zitronenmelisse #kuchen #wienerzucker #afbabacken #alleswirdgutkĂŒche #eatcleanandsimpleprogram
#llifestyle #cleaneating #cooking #eathealhy #food #foodie #foodblogger #instafood #foodlover #veggie #vegan #foodslove #foodinsta
#lovefood #foodstagram #f52grams #recipes #foodblogfeed #goodforyou #eat_right_feel_good
@afba_at @wienerzucker