Was für eine Kombi 😍 Ribisel und Marille treffen Haselnuss in einer Galette 😍

Nach der Ernte im Burgenland haben wir diese tolle 😍Ribisel-Marillen-Galette😍 gebacken. Die Säure der Ribisel mit der Süße der Marillen und gerösteten Haselnüssen in einem knusprigen Teigmantel. Das ganze Haus hat geduftet nach einer Mischung aus Obst, Haselnuss und Zimt, meine Lieben konnten es kaum erwarten bis die Galette ausgekühlt und bereit zum Genießen war. 😉😂

Das brauchst du für 1 Galette:

200 g Dinkelmehl
100 g vegane Butter oder Margarine
2 EL Naturjoghurt Kokos oder Soja nicht fettreduziert
100 g Haselnüsse
80 g Kokosblütenzucker
1 EL Zimt
150 g Ribisel
150 g Marillen

So geht’s:

Für den Teig werden Dinkelmehl, Butter/Margarine und Joghurt mit der Hand verknetet. Die Teigkugel kommt dann für mind. 1/2 Stunde in den Kühlschrank. In der Zwischenzeit gemahlene Haselnüsse in einer Pfanne rösten, auskühlen lassen und mit Kokosblütenzucker und Zimt vermischen. Ribisel waschen und abrebeln, Marillen waschen, entkernen und in Stücke schneiden. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Nach der Ruhezeit den Teig auf einem Backpapier kreisförmig auf einen Durchmesser von ca. 30 cm ausrollen.
Die Hälfte der Haselnussmischung darauf so verteilen, dass ein Rand von ca. 6 cm bleibt. Auf die Haselnüsse werden die Ribisel und die Marillen verteilt. Darauf die 2. Hälfte der Haselnussmischung streuen. Den Teigrand vorsichtig so zur Mitte einschlagen, dass er etwa 3 cm der Fülle bedeckt. Den Rand der Galette mit Wasser bestreichen und mit etwas Kokosblütenzucker bestreuen.
Die Galette für ca. 35 Minuten im Backrohr goldgelb backen.

Auskühlen lassen und genießen 😊

#baking #galette #redcurrant #apricot #cake #baking #ribisel #marille #kuchen #backen #alleswirdgutküche #eatcleanandsimpleprogram

#llifestyle #cleaneating #cooking #eathealhy #food #foodie #foodblogger #instafood #foodlover #veggie #vegan #foodslove #foodinsta #lovefood #foodstagram #f52grams #recipes #foodblogfeed #goodforyou #eat_right_feel_good