Spinat am 🌱Gründonnerstag 🌱ist ja der Klassiker. Aus Freude über den Frühling und auf Ostern 🐰 gibt’s bei uns morgen eine 🌱Spinatsuppe.🌱

Aber warum Spinat mit Gründonnerstag?

Der Gründonnerstag ist, obwohl er in der ursprünglichen Bedeutung gar nichts mit der Farbe Grün zu tun hat, fest mit Spinat verbunden. Am Gründonnerstag feierte Jesus das letzte Abendmahl mit seinen Jüngern und so geht die Bezeichnung auf den althochdeutschen Begriff „grunen“ zurück, der eigentlich „klagen“ oder „weinen“ bedeutet.

Das brauchst du für die

🌱Spinatsuppe🌱

Dabei kannst du den Spinat wahlweise mit Rucola oder Bärlauch variieren – indem du einfach 100g Spinat durch 2 Handvoll Rucola oder 1 Bund Bärlauch ersetzt 😉

Das brauchst du für 4 Portionen:

2 Kartoffel

1 Zwiebel

750 ml klare Gemüsesuppe

400 g frischen Spinat

bzw. 300 g Spinat + Rucola oder Bärlauch

Salz

Pfeffer

Olivenöl

So geht’s:

Zuerst Zwiebel schälen, fein hacken und in etwas Olivenöl glasig anschwitzen, Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden, zum Zwiebel geben, mit der Gemüsesuppe aufgießen und ca. 15 Minuten weich kochen. Frischen Spinat bzw. Rucola oder Bärlauch gut waschen und abtropfen lassen, in Streifen schneiden und kurz in der Suppe mitkochen. Anschließend die Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Als Topping übrige Rucola- oder Bärlauchblätter (geschnitten) verwenden.

—-

#eatcleanandsimpleprogram #eatsugarfreeprogram #cleaneating #eatclean #gesund #essen #kochen #cooking #issgesund #vegan #veggie #gesundleben #eathealthy #health #healthy #lifestyle #fitness #frischgekocht #homemade #food #foodie #austrianfoodblogger #foodblogger #zuckerfrei #sugarfree #instafood #foodlover #soup #suppe #green #spinach #spinat #easter #ostern