Die Vorweihnachtszeit verfliegt immer am schnellsten. Geht es euch auch so? Zum ­čî▓3. Adventwochenende ­čî▓gibt’s diesesmal ein nobake-Rezept – der Ofen bleibt kalt.

Hab wieder mal in der K├╝che herumexperimentiert und das Ergebnis waren diese weihnachtlichen Lebkuchenpralinen. Sie sind eine vegane, glutenfreie, zuckerfreie Alternative zum klassischen Lebkuchen, kinderleicht und schnell gemacht.

Probiert es einfach aus – meine Testesser waren begeistert. ­čśŐ

Das brauchst du f├╝r ca. 15 – 20 St├╝ck je nach Gr├Â├če:

1/2 Tasse Waln├╝sse

1/2 Tasse Mandeln

2 TL Lebkuchengew├╝rz

2 – 3 EL Dattelmus oder Kokosbl├╝tensirup

2 EL Wasser

Zimt gemahlen

Kleine Pralinenf├Ârmchen aus Papier

So geht’s:

Waln├╝sse und Mandeln in einem Multizerkleinerer fein mahlen, Lebkuchengew├╝rz und Dattelmus oder andere S├╝├če dazu. Die Mengenangaben daf├╝r kannst du je nach Geschmack anpassen.

Achtung nicht zuviel kosten ­čśë

Naschgefahr ­čśé

Nachdem du alles gut vermischt hast das Wasser l├Âffelweise dazugeben bis eine leicht klebrige, gut formbare Masse entsteht. Die Wassermenge ist unterschiedlich, je nachdem wie fein deine N├╝sse gemahlen sind.

Aus der Masse gleichgro├če Kugeln formen – am besten du nimmst einen Teel├Âffel als Ma├č – im gemahlenen Zimt w├Ąlzen und jede in eine Papierform f├╝r Pralinen setzen.

#eatcleanandsimpleprogram #cleaneating #eatclean #gesund #essen #ern├Ąhrung #nutrition #gesundheit #issgesund #gesundleben #eathealthy #health #lifestyle #fitness #ern├Ąhrungstrainer #nutritioncoach #food #foodblogger #foodie #veggie #vegan #lebkuchen #gingerbread #nobake #weihnachten #christmas #christmasiscoming