Kein ­čÉ░ Osterfest ohne Osterstriezel ­čÉ░ Flaumig duftend und goldgelb geh├Ârt dieses Geb├Ąck einfach dazu. Das traditionelle Rezept gibt’s jetzt als vegane Variante­čÉ░

Zu Ostern darf es auch ein bisschen s├╝├č sein. Wenn du aber auch zu den Festtagen auf Zucker verzichten m├Âchtest dann kannst du f├╝r die zuckerfreie Variante den wei├čen Zucker einfach durch Birkenzucker austauschen. Das Rezept ist ganz einfach und gelingsicher und die Zutaten solltet ihr im veganen Vorratsschrank haben.

W├╝nsche euch ein wunderbares Osterfest

­čÉ░F r o h e O s t e r n ­čÉ░

Das brauchst du:

275 ml Pflanzenmilch

100 g vegane Butter oder Margarine

1 W├╝rfel frischen Germ (Hefe) ca. 42 g

500 g Weizen- oder Dinkelmehl

100 g Staubzucker oder feinen Birkenzucker

1 Prise Salz

Abrieb/Mark von 1 Vanilleschote

Abrieb von der Schale 1 Biozitrone

Etwas Pflanzenmilch zum Bestreichen und ev. Mandelbl├Ąttchen oder Hagelzucker zum Bestreuen

So gehtÔÇÖs:

Pflanzenmilch imTopf eicht erhitzen, Butter/Margarine in St├╝ckchen dazugeben und darin schmelzen lassen. Auf ca. 30 ┬░C ausk├╝hlen und den frischen Germ Hefe hineinbr├Âckeln und aufl├Âsen – bei uns auch das Dampfl genannt. Mehl, Zucker/Birkenzucker und die Prise Salz in einer gro├čen R├╝hrsch├╝ssel gut vermischen. Vanillemark und Zitronenabrieb dazugeben. Das Dampfl (Germ-Milch) dazugeben und alle Zutaten entweder mit der K├╝chenmaschine oder von Hand zu einem kompakten Teig verkneten. (Auch wenn der Teig am Anfang klebrig ist kein zus├Ątzliches Mehl einkneten. Mit der Dauer des Knetvorgsnges entsteht ein elastischer Teig der sich von der Sch├╝sselwand l├Âst.

Jetzt muss der Teig ruhen – Sch├╝ssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig f├╝r 60 Minuten im Warmen – entweder bei 30 ┬░C im Backrohr oder eingewickelt in eine Decke gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Nach der Ruhezeit wird der Teig auf einer bemehlten Arbeitsfl├Ąche normal durchgeknetet. Dann wird der Teig in 3 gleich gro├če St├╝cke geteilt. Daraus werden 3 Str├Ąnge mit ca. 50 cm geformt und zu einem festen Zopf geflochten. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech den Striezel, mit einem Geschirrtuch zugedeckt bei Zimmertemperatur, nochmals 30 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit das Backrohr auf 160 ┬░C Umluft vorheizen. Nach der Ruhezeit den Striezel mit Pflanzenmilch bestreichen und ev. mit Mandelbl├Ąttchen oder Hagelzucker bestreuen. Den Striezel ca. 30 Minuten goldgelb backen – mit wree der St├Ąbchenprobe pr├╝fen ob der Striezel fertig ist. Striezel zum Ausk├╝hlen auf ein Kuchengitter legen.