🎉🎉Rosenmontag 🎉🎉 Der Fasching erreicht seinen Höhepunkt bevor am Mittwoch die Fastenzeit beginnt. Zur Feier der närrischen Tage gibt’s Apfelkrapfen.

🎉🎉Leilei, Waiwai, Helau und Alaaf lasst es euch schmecken und feiert schön🎉🎉

Hier ist das Rezept für diese veganen Süßlis 😋

Das brauchst du für 12 Stück:
400 g Dinkelmehl
200 ml Pflanzenmilch
1/2 Würfel Germ (Hefe) *
2 El flüssiges Kokosöl oder Rapsöl
3 El Birkenzucker
1/2 Tl Kurkuma gemahlen
1 Prise Salz
Öl und Mehl für die Muffinform
2 kleine oder 1 großer Apfel
1 Messerspitze Zimt
1 El Rum
2 El Birkenzucker

So geht’s:
Pflanzenmilch, Germ (Hefe), Kokosöl, Birkenzucker und der Prise Salz mit einem Schneebesen vermischen. Mehl mit Kurkuma (für die schöne gelbe Farbe) mischen und mit der Germmischung zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, entweder mit der Küchenmaschine oder per Hand. Den Germteig an einem warmen Ort auf das doppelte Volumen aufgehen lassen (ca. 1 Stunde).
In der Zwischenzeit Äpfel in kleine Würfel schneiden und zusammen mit Zimt, 2 El Birkenzucker und 1 El Rum in einem kleinen Topf kurz erhitzen.
Backrohr auf 180 Grad vorheizen und ein Muffinblech für 12 Stück mit Öl ausstreichen und bemehlen.
Den Germteig dünn ausrollen und die abgekühlten Apfelstücke drauf verteilen. Teig der Länge nach einrollen, in 12 Scheiben schneiden und mit der Schnittseite nach oben in die Muffinformen geben. Bei 180 Grad Umluft für 15 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen und mit Birkenzucker bestreuen.

* In einer Packung Frischhefe (also einem Würfel) stecken 42 g. Grundsätzlich entspricht eine Packung Trockenhefe (7 g) der Triebkraft von einem halben Würfel Frischhefe (21 g).

#carnival #apple #doughnuts #yummy #healthy #lifestyle #eatcleanandsimpleprogram #eatsugarfreeprogram #cleaneating #sugarfree #cooking #eathealthy #plantbased #food #foodie #foodblogger #instafood #foodlover #veggie #vegan #foodislove #foodinsta 
#lovefood #foodstagram #f52grams #recipes #foodblogfeed #eeeeeats #goodforyou #eat_right_feel_good