Zum Start in die neue Woche gibt’s in der Frühstücks-Bowl 🥣 Hirse-Porridge mit Nektarinen und Feigen 🥣

Ich geb’s ja zu, Porridge aus Haferflocken ist meistens meine Nr. 1 beim warmen Frühstück 😉 und andere Getreide wie Quinoa, Hirse, etc. kommen da zu kurz. Deshalb war heute zur Abwechslung Hirse die Basis für mein Frühstück.

Hier ist das Rezept für den leckeren Hirsebrei und weiter unten ein paar Hirsefacts.

Das brauchst du für 1 Portion:

100 g Hirse
200 ml Wasser
100 ml Pflanzenmilch
½ TL Zimt
1 EL Kokosblütensirup
Für das Topping – 1 Nektarine, 1 Feige, Walnüsse

So geht’s:

Hirse in das kochende Wasser einrühren und ca. 6 Minuten köcheln. Pflanznmilch und Zimt dazugeben und weitere 4 Minuten köcheln lassen. Danach beiseite stellen und quellen lassen während du die Nektarine und Feige in Scheiben schneidest. Hirsebrei in eine Schüssel geben und mit den Früchten und den Walnüssen toppen.

🥣 Hirse-Facts: 🥣

¤ Hirse ist ein glutenfreies Getreide
¤ Enthält eine Menge an wertvollen Mineralien und Spurenelementen
¤ z.B. Silizium – wichtig für Haut, Haare, Nägel und Bindegewebe
¤ Im Vergleich zu anderen Getreidesorten höherer Eisenanteil.