Wir sind am Wochenende in die Adventszeit ­čÄä gestartet mit Haus dekorieren, Vorbereitungen f├╝r das Weihnachtsbacken und

­čÄäWeihnachtsgew├╝rz­čÄämischen – Das Rezept daf├╝r findet ihr hier in der Zusammenfassung unserer Rezepte aus der #keepcalmstayhomeeathealthy K├╝che der letzten Woche ­čśŐ

Weihnachtsgew├╝rz

Daf├╝r fu╠łllst du
4 EL Zimt gemahlen
4 TL Muskat gemahlen
4 TL Ingwer gemahlen
2 TL Nelken gemahlen
in ein Schraubglas. Deckel zu und fest schu╠łtteln zum Mischen der Gewu╠łrze.

Irisches Sodabrot

Mische 500 g Dinkelmehl, 2 TL Natron und 2 TL Salz und f├╝ge dann 500 ml Buttermilch* langsam hinzu indem du die Mischung mit einer Gabel verr├╝hrst. Knete den Teig nur kurz mit den H├Ąnden auf einer bemehlten Arbeitsfl├Ąche. Forme einen runden Laib, lege ihn auf ein mit Backpapier belegtes Blech und schneide mit einem scharfen Messer ein Kreuz in die Oberfl├Ąche. Dann wird das Sodabrot f├╝r 25 ÔÇô 35 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze goldbraun gebacken. Mach den Klopftest ÔÇô wenn es sich beim Klopfen auf die Unterseite hohl anh├Ârt ist es fertig. Sodabrot wird in Irland traditionell lauwarm mit salziger Butter oder Marmelade gegessen.

*Buttermilch (auch vegan) kannst du ganz leicht selbst herstellen: Mische 500 ml Milch oder Sojamilch mit 2 EL Zitronensaft oder Apfelessig und lasse sie 10-15 Minuten lang stehen

Green Day-Smoothie

In der #keepcalmstayhomeeathealthy Ku╠łche ­čî▒ wurden im Mixer 1/2 Acocado, 1/2 Banane ­čŹî, 1 Handvoll Spinat und 1 TL frisch geriebenen Ingwer mit 250 ml Pflanzenmilch zu einem tollen Smoothie verarbeitet. Volle Power durch Vitamine und Pflanzenstoffe.

Scharfes Ofengem├╝se mit veganem Aioli

Ideal fu╠łr die #homeoffice_kitchen bzw. zur Verwendung von #leftovers ÔÇô Dazu wurden 300 g Hokkaido, 300 g Kartoffel und 300 g Zucchini in kleine Stu╠łcke geschnitten, mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und 2 EL Oliveno╠łl mariniert und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad Umluft fu╠łr 30 Minuten gebacken. In der Zwischenzeit wurde aus 50 ml Pflanzenmilch, 100 ml Rapso╠łl, 2 zerdru╠łckten Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft die vegane Knoblauchcreme (Aioli) gemacht.

Marillenzipf

Das Originalrezept mit 250 g Mehl, 250 g Butter, 250 g Topfen, 1 Prise Salz und Marillenmarmelade wurde etwas abgewandelt mit weniger Fett und Marillenmarmelade mit Birkenzucker ­čśë und kann auch ganz leicht mit veganen Alternativen fu╠łr Butter und Topfen abgewandelt werden.

So gehtÔÇÖs: Alle Zutaten (au├čer Marmelade) zu einem glatten Teig verarbeiten und diesen fu╠łr 30 Minuten in den Ku╠łhlschrank stellen.
Nach der Ruhezeit den Teig ca. 4 mm dick ausrollen und in Quadrate ca. 10 x 10 cm schneiden, einen Klecks Marmelade in die Mitte geben und die gegenu╠łberliegenden Ecken zusammendru╠łcken.
Fu╠łr ca. 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-Unterhitze goldgelb backen.

Ingwer/Kurkumamus

Das brauchst du:

2 cm Ingwer oder Kurkuma

1 Bio-Apfel (ungesch├Ąlt)

Saft von 1 Zitrone, Honig nach Geschmack

Ingwer oder Kurkuma sch├Ąlen und in kleine St├╝cke schneiden, Apfel-Kerngeh├Ąuse entfernen und in gr├Â├čere St├╝cke schneiden, Zitronensaft und Honig in den Mixer und zu einem feinen Mus p├╝rieren, In Schraubgl├Ąser gef├╝llt, gek├╝hlt einige Tage haltbar